1 Anonymit?t im Netz|Artikel|Projekt OsUp

Anonymit?t im Netz

Dieses Tutor enth?lt nicht die ?blichen, wenig n?tzenden Tipps, wie Junkbuster etc. benutzen. Dieses Tutor enthält nicht die üblichen, wenig nützenden Tipps, wie Junkbuster etc. benutzen.
Es geht hierbei um 100%ige Anonymität!
Jetzt werden wahrscheinlich viele Leute
"Das ist doch unmöglich: Nach Einstein ist ALLES RELATIV!" schreihen.
Doch wenn man etwas Hirn hat sind die 100% leicht zu ereichen!
Die heutige Polizei- und "schnüffel/trace-" Techniken sind Lückenhaft.
Man muß es also "nur" schaffen sich in den Lücken zu bewegen!


-Anonymität-
Jo, du brauchst:
- 1ne Prepaid Karte (empfehe EplusFree'n'Easy - weil relativ billig)
- 1 - 3 Aufladekarten (bei Eplus Free'n'Easy heissen die Free & Easy Cash)
- 1 Handy, mit nem PC(Modem)-Adapter
- 1 Laptop mit Modem
- Software, für deinen Zweck

Ihr solltet das Handyx/den Adapter/die PrePaid Card in einem entfernteren Laden kaufen.
Er sollte mindestens 5 km von eurem Wohnort entfernt sein.
Nun erstmal das Handy mit der/den PrePaid-Card(s) aufladen, damit du genug Money drauf hast.

Ich erkläre euch zunächst wieso es unbedingt ein Handy mit PrePaid Karte sein muß:
Wenn man sich eine PrePaid Karte holt, braucht man seine Daten nicht angeben!
Also können die Bullen nur (wenn sie das überhaupt machen) deine Rufnummer und deinen
ungenauen Standort durch's Tracen ermitteln.
Dieser "StandortTrace" ist auf einem Umkreis von 500-1000 m genau.

So, du fährst mit Bus/Bahn etc in eine große Stadt, sofern Du in keiner lebst.
Sie sollte über 1 mio. Einwohner haben, da dort mehrere Leute mit Handy telefonieren
und vor allem sehr viele Leute in dem Umkreis "leben/arbeiten/etc".
Dadurch können die Bullen dich sogut wie nicht ausfindig machen.
(Falls Sie das überhaupt tuen werden während du dort bist-sehr unwahrscheinlich [das Tracen war gemeint] )
Falls Du in einer solchen Großstadt lebst, solltest du mindestens 1,5 km von deiner Wohnung
aus weggefahren sein um dich sicher zu fühlen!

Nun wählst du dich über einen IBC Prvider ein !
(nur ein Blödmann würde übder seinen Vertrags-ISP reingehen)
(Anmerkung: IBC=Internet by Call [z.B. Mogelcom] - ISP=Internet Service Provider [z.B. T-Online] )
Wieso IBC? Bei IBC unterschreibt man keinen Vertrag etc., es wird alles mit der Telefonrechnung bezahlt.
Die Rechnug erhält man per Post, da du aber über ein prePaid Handy reingehst-haben sie die Adresse nicht
Es ist nicht so, das du nix bezahlen müßtest , die werden meist über dein PrePaid... abgerechnet.

Fazit: Niemand kennt deine Daten und du kannst machen was du willst.
Es lohnt sich aber nicht zum "normalen Surfen", sondern nur für besonders illegale Hackz!
(besonders illegale Hackz sind z.B. Firmen, Staatsorgane etc. angreifen
- Xoom FTP Hacking gehört nicht grad dazu)


-Schlusswort-
Ein weiteres Tut von mir ist scheinbar am Ende, aber einen Tipp habe ich noch für euch:
Die Bullen werden wahrscheinlich die LOG-Filez der Server, die ihr genutzt habt angucken und
eure IP herausfinden. Dann geben Sie die IP und Uhrzeit dem Provider, der ihnen helfen soll.
Ein ISP würde ihnen deine Adresse etc. geben.
Ein IBC Provider hat nur die Telenummer (Handynummer in diesem Fall).
Da es ein PrePaid-Card Handy ist hat auch nicht der Netzbetreiber Info's über dich.
Nun werden die Bullen versuchen dein Handy abzuhören...
Also, wirfst du einfach die PrePaid-Sim-card weg und bist 100%ig Anonym im Netz gewesen.
Beim nächsten Hack, einfach ne neue PrePaid Card (die weist die Handy-Nummer zu) kaufen
und den Text nochmal durchlesen ;-)

Sie k?nnen keine Kommentare abgeben!